P1000273

Baiersbronn – Buhlbachtal

Auf dem Plan stand für den späten Abend eine Veranstaltung im Buhlbachtal in Baiersbronn/Obertal – mit abschließendem Feuerwerk.  Davor wollten wir eine Wanderung in Baiersbronn unternehmen. Allerdings hielt uns der erste Wolkenbruch an diesem Nachmittag erst mal im Auto fest – so daß wir kurz entschlossen dannach dieses mal den Weg über den Sessellift nach oben zur Glasmännlehütte nahmen – und die Strecke dieses mal dann einfach andersrum liefen.

Nachdem der Regen etwas nachgelassen hatte ging es somit dann ruckzuck mit dem kleinen Sessellift nach oben.

20170805_153117

20170805_153134

Durch die kurz zuvor noch schwülen 27 C war hier im Wald jetzt ein leichtes subtropisches Klima nach den Regenschauern – was der Natur natürlich nicht unbedingt schadet.

20170805_161925

20170805_160256

Nach anfänglichen breiten Forstwegen ging es über den schmalen Waldpfad hinunter Richtung Wasserfall.

20170805_163126

Ein schwacher Versuch sich der Luftfeuchtigkeit zu entziehen ;-)

20170805_163908

Bei solchen Wetterbedingungen ist auf diesen Wegen allerdings Vorsicht geboten, da es sehr rutschig auf den Felssteinen werden kann.

P1000260

Impossante Felsen begleiten uns hinab zum Wasserfall – der leider trotz des heutigen Regens etwas sehr verhalten war.

P1000257

P1000262

Aber immerhin plätschert noch etwas nach den heißen Tagen

P1000264

Ich dachte mir … wenn schon alles feucht … dann bitte richtig und nachdem von oben schon wieder leichter Nachschub anrollte … machte ich das Nass von unten auch gleich perfekt ;-)

20170805_172622

Herrlich mit Regentropfen im Genick durch den Karstsee zu schwimmen – ein großes Plus – keine Schlingpflanzen – das Wasser schimmert hier kupfern durch – ein Genuß

P1000269

Das Gute an solch einem regnerischen Tag … wir waren fast ganz allein dort oben.

P1000271

Und beim Ausstieg perfekte Sonneneinstrahlung zum Trocknen :-)

20170805_174446

Aber unser eigenliches Ziel wartete ja auch noch – so ging es ins weiter ins Obertal bzw. direkt zum Buhlbachtal. Hier ist allerdings die Zufahrt ins Tal gesperrt, d.h. entweder Auto gleich in Baiersbronn stehen lassen und mit dem Buspendelverkehr fahren, der dann direkt vor das Veranstaltungsgelände fährt – oder aber am Ortseingang noch auf einen Parkplatz hoffen und dann – mit ca. 15 Min Gehzeit – hinein ins Tal laufen.

Die Bewohner des Tales hatten bestimmt schon den ganzen Nachmittag gezittert, ob sie hier die geplanten 50.000 Lichter im Tal und auf den ganzen Wiesen und Häusern anzünden können, denn immer noch zogen zum Teil schwarze Wolken über unsere Köpfe hinweg. Aber es blieb erstaunlicherweise trocken – manchmal braucht es einfach auch etwas Glück. Tausende von Besuchern hatten das in diesem Fall und konnten ein Meer von Teelichtern im Bachbett – auf den umliegenden Wiesen – an den Häusern genießen. Eine wirklich gemeinschaftliche Veranstaltung, an der die Einwohner wirklich mit viel Engagement das Tal zum Leuchten bringen. Leider machte meine Handycamera misserable Bilder und somit gibt es nicht viel Anschauungsmaterial. In der Dämmerung konnte man schon leichtes Leuchten regstrieren.

20170805_210343

20170805_200536

20170805_201733

20170805_204733

Mit zunehmender Dunkelheit kamen die Lichter immer mehr zur Geltung. Auch für die Unterhaltung mit verschiedenen Musikangeboten und auch Ständen mit Verpflegung sorgten hier die Verein für das Rundum Wohlfühlpaket.

20170805_211019

20170805_211206

20170805_211252

20170805_211923

20170805_213228

20170805_213807

Zum Abschluß um 22.30 Uhr kam das Feuerwerk zur Geltung … auch ein Genuß von einem Berghang zum anderen zu schauen  -  man muss sich hier nur rechtzeitig einen guten Platz ergattern, denn es waren doch trotz des unsicheren Wetters eine Menge Menschen unterwegs.

20170805_223500

20170805_223505

20170805_223515

Eine wirklich attraktive Veranstaltung, die mit viel Aufwand und Mühen hier von den örtlichen Vereinen und Bewohnern betrieben wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>