feldtag (72)

Feldberg Saisonauftakt

Es ist nicht immer gewährleistet, daß man bereits im November die Schneeschuhe auspacken kann – letzte Saison war mal ganz kurz sogar am Kniebis genügend Schnee gefallen – aber dann ging es schneetechnisch erst im Januar weiter. So nutzte ich heute die Sonnenstrahlen sowie auch die bereits vorhandene Schneedecke auf dem Feldberg. Da hier noch keine Saison der Skifahrer angefangen hat war es entspannt ruhig auf den Straßen sowie auch auf den Wanderstrecken. Man muss hier aber wissen – in dieser Zeit haben so gut wie alle Hütten noch geschlossen und machen Urlaub. Also unbedingt Proviant mitnehmen. Wer den Schnee ohne Schneeschuhe genießen möchte, kann dies ebenfalls tun – einige Wege sind plattgewalzt oder sogar noch geräumt, so daß selbst die Wanderer noch gut zum Feldbergturm gelangen können.

Den Hinweg gestaltete ich heute etwas anders – ich wollte in Lenzkirch – Raitenbuch auf der Höhe schauen, ob der dortige Schneeschuhpfad schon begehbar ist. Leider hatte es nur wirklich ganz oben auf der Höhe Schnee. Hier begrüßten uns die ersten wärmenden Sonnenstrahlen an diesem eiskalten Morgen bei – 5 C.

feldtag (2)

feldtag (1)

So gingen wir erst hier einmal ein kleines Stück und erprobten den ersten Schnee der Saison.

feldtag (4)

feldtag (9)

In der Sonne wurde es gleich etwas wärmer – meinte man – war aber nicht wirklich so :-)

feldtag (14)

Gute Tarnung ist alles ;-)   -  wir genossen bei der Himmelsliege die dortige Stille der Gegend – kein Auto – kein Lärm sonstiger Art … so kann der Tag beginnen.

feldtag (17)

feldtag (20)

Wenn Winter so aussieht … dann hab ich damit kein Problem egal wie kalt.

feldtag (26)

feldtag (27)

feldtag (28)

Frostige Impressionen

feldtag (29)

feldtag (30)

Auf dem Weg hinab zum Schluchsee hat man schon mal Aussicht auf den Feldberggipfel.

feldtag (35)

Der Weg bergab führt an dem kleinen Windgfällweiher – den man mit ca. 3 km Fußmarsch wohl umrunden kann.

feldtag (36)

feldtag (38)

Wir liefen nur etwas am Ufer entlang – da es hier dann ordentlich schattig wurde wollte ich keine 3 km in dieser Kälte laufen.

feldtag (39)

feldtag (40)

Ein kurzer Stopp noch am Schluchsee – der hier zumindest herrlich in der Sonne liegt.

feldtag (42)

feldtag (45)

feldtag (46)

feldtag (47)

feldtag (48)

feldtag (52)

feldtag (53)

Weiter ging es zum Feldberggipfel, denn der eigentliche Grund des Ausfluges war ja eine kleine Schneeschuhrunde zum Einlaufen und auch ein ausgiebiges Schneebad.

feldtag (54)

Der Weg ist hier das Ziel nach oben und den konnte man heute bedenkenlos querfeldein nehmen – nur ganz wenige Tourenskifahrer waren unterwegs – alles für uns alleine – das sieht im Winter so mal ganz anders aus.

feldtag (55)

Strahlendblauer Himmel … aber ein heftiger boeiger Wind pfiff hier um die Ecken.

feldtag (57)

Dafür gab es als Entschädigung tolle Aussichten auf die Bergketten und hier auf das zum Greifen nahe Herzogenhorn.

feldtag (59)

feldtag (60)

feldtag (61)

Sehr gemächlich ging es bergauf – mit vielen Ruhepausen um diese Aussichten in allen Himmelsrichtungen zu genießen. Bei dem Wind stellen sich schon mal die Ohren auf ;-)

feldtag (62)

Als ich oben ankam fiel mir auf, daß ich vergessen hatte die Steighilfen an den Schneeschuhen zu benutzen … naja man wird halt vergesslicher – der Muskelkater wird mich morgen dran erinnern und das nächste Mal passiert das garantiert nicht mehr.

feldtag (68)

Trotzdem sind wir oben angekommen – allerdings war es hier nicht sehr einladend zum Rasten.

feldtag (74)

Blick auf den Feldbergsee, der noch nicht zugefroren ist.

feldtag (69)

Über die Wanderautobahn hatte ich heute bei dem Wind nicht lange Lust – so kürzten wir ab und liefen den Schneeschuhpfad hinunter in das windgeschütztere Tal.

feldtag (71)

feldtag (76)

feldtag (81)

Auf dieser Seite des Berges war es sehr angenehm – so gab es dann eine kleine Mittagsrast.

feldtag (82)

Nein Nein – ich will überhaupt nicht einen Blick in die Vesperdose werfen ;-)

feldtag (83)

Nach der Pause gelangten wir dann recht schnell wieder zum Ausgangspunkt zurück -genau richtig für die erste gemütliche Runde des Winters bei Traumwetterverhältnissen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>