OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erbstetten-Wolfstal zur Märzenbecherblüte

Bereits letztes Jahr hatte ich die Chance genutzt und bin Anfang März ins Lautertal gefahren um die Märzenbecherblüte zu erwischen. Inzwischen ist diese so beliebt, daß hier am Wochenende die Menschen busweise anfahren um die Wildblüte zu bewundern. D.h. an schönen Tagen ist hier vermutlich mit sehr vielen Menschen zu rechnen. Da war es um so besser, daß heute erst mal eher Wolken und evt. auch Regen angesagt waren – also genau richtig für uns um das am Wochenende zu riskieren. Das letzte Mal hatte ich mir hier einen Wochentag ausgeschaut und bin in Erbstetten gestartet – aber hier erst Richtung Ruine Wartstein – dann durchs Lautertal und zum Schluß erst das Wolfstal. Heute wollte ich es andersrum beginnen – und selbst hier bei 0 C. und leichtem Nieselregen waren um kurz nach 10 Uhr die Fotografen und Wanderer schon fleissig unterwegs. Nachdem ich das letzte Mal meine Runde unfreiwillig verlängert hatte – sparte ich mir heute den unnötigen Schlenker Richtung Mundingen und ging direkt hinunter ins Wolfstal.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eingerahmt von hohen Felsen läuft man hier das enge bemooste Tal hinab und die Felder mit den wilden Märzenbecher liesen auch nicht lange auf sich warten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es hingen hier zwar noch die Frühmorgentautropfen dran – aber das hatte auch etwas ….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch hatte ich diesmal Glück und fand einige Exemplare des roten Kelchbecherlings, der hier vom Aussterben bedroht ist und mal ausnahmsweide direkt am Wegesrand zu finden war. An den Hängen konnte man noch weitere Exemplare ausmachen, die aber mit dem Foto nicht einzufangen waren, weil sie zu weit entfernt wuchsen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier beide Attraktionen zusammen auf einem Bild :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ach was war ich froh so bald aufgestanden zu sein.  Erstaunlich war aber schon wieviele Wanderer es dann doch gegen 11 Uhr gab, die sich trotz des schlechten Wetters hierher gewagt hatten.  Dennoch hatten wir viele Momente wo wir ganz allein auf der Strecke waren, was um diese Jahreszeit bestimmt nicht oft passiert. Hier noch eine hohle Baumwurzel.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und kurz darauf erreichten wir auch schon das Ende des Wolfstales.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nun ging es gemütlich durch das Lautertal – leider war Erik heute nicht bereit freiwillig ins Wasser zu gehen und sich hier mal kurz einer Unterbodenwäsche zu unterziehen :-(   – nötig hätte er es gehabt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über den Burgenpfad ging es hoch hinauf zur Ruine Wartstein …..

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… von deren Turm man einen herrlichen Blick hinunter ins Lautertal hat. Leider war heute nur das Licht sehr schlecht – deswegen hatte ich auch unterwegs nicht so viele Bilder gemacht wie das erste Mal.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diesmal waren wir dann nach nicht ganz 4 Stunden wieder am Auto zurück. Geparkt hatte ich heute vor der Ortschaft Erbstetten – hier geht es linker Hand in einen Wanderparkplatz und man kommt hier schnell ins Wolfstal hinab.

Da ich heute keinen GPS Empfang dort oben hatte – hänge ich die Runde vom letzten Jahr hier an und auch die entsprechenden Bilder. Heute waren es jedoch einige km weniger (etwa 13 km geschätzt).

http://www.komoot.de/tour/668899

Einen schönen Wanderbericht zu der Gegend aus dem Jahr 2012 gibt es auch von Rainer und Claudia, die hier wunderschöne Bilder und Infomaterial beigefügt haben und der mich letztes Jahr auf die Idee mit dieser Runde brachte. Vielen Dank dafür.

http://www.rainerundclaudia.de/artikel/zur-marzenbecher-blute-ins-wolfstal/

 

 

 

4 Gedanken zu „Erbstetten-Wolfstal zur Märzenbecherblüte

  1. Frieder

    Hallo Angelika,
    du hast wunderschöne Bilder fotografiert.
    Ich erinnere mich noch gut daran, dass ich im vergangenen Jahr “deine Spuren” im Lautertal folgte und dann auch durch das Wolfstal gewandert bin.
    Sehr gut gefallen mir auch die Becherlinge. Becherling und Märzenbecher – das ist ein richtiger “Hingucker”.
    Und Erik hatte wieder seine Freude an dem Weg. Ich glaube, man sieht es ihm an.
    Viele liebe Grüße
    von Frieder

    Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Frieder,
      ja trotz des trüben Wetters hatten wir unsere Freude an der Tour. Dennoch muss ich unbedingt mal im Sommer in das Lautertal – am Besten dann mal wenn ich Urlaub habe und nicht so viel los ist. An den Wochenenden ist es ja meist zu voll mit den Radlern – Wanderer etc.
      Ein Grüßchen auf die Alb
      von Angelika + Erik

      Antworten
  2. Katrin

    Hallo ihr 2,
    das sind ja wieder super schöne Bilder. Ich sehe gerade jeden Tag das schöne März-Kalenderfoto von Frieder mit den Märzenbecher-Blüten. Und verpasse diese Tour wieder. Jedes Jahr nehme ich mir vor, mir diese Blütenpacht mal anzuschauen. An dem Wochenende davor waren wir ja gar nicht so weit entfernt.
    Schön dass es bei euch geklappt hat. :-)
    Viele liebe Grüße
    von Katrin

    Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Katrin,
      ja wir haben es aber auch ganz kurzfristig und spontan morgens entschieden – das schlechte Wetter war hier ausschlaggebend :-) mal andersrum – wenn schönes Wetter gewesen wäre hätte ich den langen Weg dorthin vermutlich nicht gewagt, weil mir das dann zu voll ist. So hat es prima gepasst und die Blümchen waren auch ausreichend vorhanden.
      Liebe Grüße Angelika

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>