OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bühlertal im Nebel

Diese Wandertour bin ich schon mal im Sommer 2012 gelaufen und hatte diese zur absoluten Tour des Jahres 2012 ernannt, weil sie mir so gefallen hatte. Die Sommerbilder hierzu kann man auch auf dem u.a. Link anschauen. Heute wollte ich die Runde mal im Winter laufen – na ja Winter kann man ja nicht gerade sagen, denn der Schnee lässt ja immer noch auf sich warten, aber es war auf jeden Fall recht kalt und ehrlich gesagt ist die Tour vermutlich mit Eis und Schnee auch überhaupt nicht begehbar – zumindest am Wasserfall entlang. So traf sich das heute ganz gut und wir marschierten diesmal nicht im Bühlertal los sondern gleich oben in Sand. So kamen wir recht schnell nach ca. 2.5 km zum Mariafelsen mit seiner impossanten Kirche oben drauf. Hier  begeistert mich immer wieder das riesige Felsenmeer, das man hier durchquert um dann zur Hertahütte mit dem Aussichtsfelsen zu gelangen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

An diese Felsen gelangt man wenn man vor der Kirche links abwärts den Briefträgerpfad einbiegt. Ein herrlicher Wurzelpfad, der bis hinunter ins Bühlertal führt.

Beim Aussichtsfelsen sahen wir heute wieder mal, daß wir nichts sahen – ausser Nebel ….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… so hielten wir uns dort oben nicht lange auf und weiter gings bergab hinunter in Richtung Bühlertal

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich war echt verblüfft,  Erik fand hier auf Anhieb den kleinen Waldpfad der vom Schotterweg abzweigt – ob er doch Schilder lesen kann :-)   oder doch wohl eher den noch in Erinnerung hatte. Auf jeden Fall war es hier unten um einige Grad kälter und ungemütlich in der Nebelsuppe.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kurz dannach errerichten wir Bühlertal und hier ging es direkt hoch zum Wasserfall.  Erik lies es sich nicht nehmen und probierte mal kurz die Wassertempartur aus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es donnerte hier heute ganz schön mächtig viel Wasser hinunter und die nächste Stunde wäre an eine Unterhaltung nicht zu denken gewesen so laut rauschte das Wasser hier vorbei. Aber wie schon 2012 ist der Aufstieg hier einfach toll und ich genoss die menschenleere Wege.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Oben angekommen überquert man hier genau am Wasserfall entlang – mal mit Sicht nach oben  ….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und dann nach unten dem Wasser hinterherschauend.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das sah auch sehr nett am Baum aus :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim nächsten Aussichtsfelsen gab es leider gar nicht viel zu sehen … ausser Nebel …. und ein klein wenig spickelte hier die Sonne durch.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So liefen wir dann nach einer ganz kurzen Pause gleich direkt hoch in Richtung Schwarzwaldhochstrasse und dann zum Auto zurück.

Übrigens habe ich hier eine Wald-Freilufteisbahn entdeckt :  http://www.kunsteisbahn-wiedenfelsen.de/eisbahn/index.html

Auf dem Heimweg musste ich dann allerdings nochmal anhalten – es gab zwar keinen super schönen Sonnenuntergang heute aber dennoch war die Stimmung hier über dem Nebel doch fazinierend und begeistert mich immer wieder.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit:  auch im Winter ohne Eis eine schöne Strecke – dennoch gefällt sie mir im Sommer oder Frühling doch besser.

die heutige Aufzeichnung:  http://www.komoot.de/tour/t2205493?ref=atd

 

8 Gedanken zu „Bühlertal im Nebel

  1. Elke Bitzer

    Angelika,
    kein Wunder dass dir die Tour gefallen hat. Wunderbare Fotos sind da wieder zustande gekommen.
    Aber dein Erik hat, vorsichtig ausgedrückt, nen Sockenschuß. :-) :-) :-)
    Legt sich in das kalte Wasser dort. Also echt.

    Ganz liebe Grüße in den nebligen SchwarzenWald
    Elke

    Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Elke,
      ja Erik geht immer ins Wasser – egal wie kalt es ist – nur das Hinlegen spart er sich normalerweise im Winter dann wenigstens – heute war es ihm wohl warm genung :-)
      Bin mal gespannt, ob wir noch irgendwann mal ein paar Schneeflocken in den Foto bekommen.

      Liebe Grüße an Euch zurück
      Angelika

      Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Danke Barbara,
      vielleicht liegts ja auch noch mit an dem neuen Foto :-) aber ehrlich gesagt freue ich mich schon auf buntere Bilder wieder, wenn ich die von der Tour im Sommer anschaue gefallen diese mir besser mit dem kräftigen grün und dem vielen Farn am Wasserfall :-) – aber wir haben gestern versucht das Beste von der Stimmung zu bekommen – hatte auch was so mystisch und unheimlich alles irgendwie ;-) – vor allem wenn mal wirklich fast nur allein unterwegs ist.
      Liebe Grüße zurück an die Rasselbande :-)

      Antworten
  2. Katrin

    Echt schöne Fotos liebe Angelika! Vielleicht können wir da mal gemeinsam wandern? Für uns ist das zwar schon ganz schön weit für eine Tagestour, aber vielleicht klappt es einmal.
    Viele liebe Grüße an euch 2
    von Katrin
    … und hier hat schon der Schneeregen eingesetzt! :-D

    Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Katrin,
      ja wenn wir uns den Weg teilen dann gehts bestimmt – aber dann muss das Wetter optimal sein ;-) ich hoffe immer noch auf den Schnee, der sich echt schwer tut aber mal sehen vielleicht bringt ja die näschste Woche bischen was. Lt. Kniebis Webcam ist zumindest dort bischen was runter gekommen. Für die Schneeschuhe reichts nur leider immer noch nicht.
      Liebe Grüße zurück und Euch ein schönes WE.
      Angelika

      Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Wolfgang,
      leider war die Tour im August 2012 und somit auf der alten Homepageseite, die es ja leider nicht mehr gibt.
      Ich kann Dir max. mal paar Fotos hochladen und zusenden.
      Mach ich mal die Tage.
      Liebe Grüße Angelika

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>