Ravenna16

Hinterzarten-Ravennaschlucht mit Sonnenuntergang am Belchen

Wochenende mit gutem sonnigen Wetter – vor allem im Süden des Landes – ein Garant für eine tolle Herbstwanderung um diese Jahreszeit und vermutlich einer der letzten Tage wo man die farbenfrohe Laubbracht noch bewundern kann. So entschied ich mich für eine Tour, die schon lange auf meiner Liste stand – die Ravennaschlucht. Durch das Höllental Richtung Freiburg bin ich schon oft gefahren – aber ich hatte es noch nie geschafft diese bekannte Schlucht mal zu erkunden. Bekannt ist sie auch für einen wunderschönen Weihnachtsmarkt, der hier genau am großen Viadukt stattfindet und inzwischen so beliebt ist, daß man mit erheblichen Parkproblemen rechnen muss. Am Besten sollte man nach Alternativen mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln suchen.  Aber von Schnee war zum Glück noch nix zu sehen. Der Morgen begann schon herrlich mit einem Sonnenaufgang über der Hochebene in Richtung Hinterzarten – meinem heutigen Startpunkt für den ca. 8 km Rundweg.

Ravenna2     Ravenna6

Auch Erik war heute wieder mit von der Partie und beobachtete den Sonnenaufgang.

Ravenna7

Mit Rainer Haas, der hier gleich um die Ecke zu Hause ist machte ich mich auf und wir folgten direkt von Hinterzarten dem Wanderschild Richtung Ravennaschlucht ins noch ziemlich feuchte aber nebelfreie Tal.

Ravenna8      Ravenna10

Direkt vor dem Viadukt über dem die Bahnlinie führt gibt es das Hofgut Sternen, einem Anziehungspunkt aller Touristen, die hier im Schwarzwald unterwegs sind – zum Glück hatten hier die Wenigsten das Schuhwerk an um in die Schlucht zu steigen. Aber wir hielten kurz an und ich machte einen Abstecher in eins der Andenken-Häuschen wo man zum Teil ein wirkliches Vermögen losbekommen kann z.B. Kuckucksuhr für über 4.000 EUR oder sonstige künstlerische Andenken. Aber auch eine Glasbläserei kann hier besichtigt werden.

Ravenna11

Ravenna12     Ravenna13

Ravenna14        Ravenna15

Wir zogen ohne Einkauf weiter in Richtung Schlucht und ließen die Menschenmassen hinter uns.

Ravenna17

Ravenna20    Ravenna21

Die Sonne war inzwischen wieder hinten den Wolken verschwunden und trotzdem war die  Laubfärbung einfach herrlich – und die Bilder sind nicht bearbeitet sondern im Original.

Ravenna28

Ravenna22

Über Brücken und Stege ging es dann zum Wasserfall.

Ravenna23   Ravenna24

Wie in allen Schluchten ist auf jeden Fall gutes Schuhwerk zu empfehlen, da es doch überall sehr rutschig sein kann. Für Hundebesitzer empfehle ich hier die Runde nach oben zu laufen, da die Treppenaufgänge sehr steil sind und der Hund sich hochwärts leichter tut.

Ravenna29    Ravenna30

Der Wasserfall, der im Herbst etwas entschärfter ist, als im Frühjahr nach der Schneeschmelze.

Ravenna31

Ravenna32

Schnell waren wir wieder oben. Wer möchte kann noch einen Abstecher auf den Piketfelsen machen (s.Tourbeschreibung von Rainer&Claudia) und die Tour mit einer tollen Aussicht auf das Höllental etwas verlängern. Mit Rücksicht auf den Hund hatte ich hierauf aber heute verzichtet und so erreichten wir nach ca. 2 Stunden wieder Hinterzarten.

Ravenna34

Hier noch die Tourenbeschreibung über Komoot

https://www.komoot.de/tour/13266767

Nachdem so ein Tag ja noch ein paar Stunden übrig hat, entschied ich mich die Sonne zu suchen, da sich über Hinterzarten und Umgebung die Wolken ziemlich hartnäckig hielten.

Die Sonne fand ich auch – in Richtung Feldberg bzw. ich entschloss mich den Tag mit einem der schönsten Aussichtspunkte im Südschwarzwald – dem Belchen, dem 4 höchsten Berg (1414 m) in der Gegend zu beenden. Ab dem Feldberggipfel schien herrlich die Sonne und wir fuhren hinauf bis zur Talstation der Seilbahn – welche ich dann auch für den Aufstieg bis zum Belchenhaus benutzte. So konnte der Hund mit nach oben – nur die Strecke zurück abwärts wollte ich hier zu Fuss zurücklegen, da nach dem Sonnenuntergang die Gondeln hier nicht mehr in Betrieb waren. Mit Stirnlampe im Rucksack, die wirklich sehr hilfreich war, ging es schnell nach oben.

Hier wurde erst mal die schöne Rundumsicht genossen – mit den Nebelwolken zum Glück jetzt unter uns.

Ravenna36    Ravenna37

Aufgrund des tollen Wetters war natürlich auch sehr viel los – am Belchenhaus waren fast alle Sitzplätze belegt. Ich entschloss mich für den Aufstieg zum Gipfel über die Nordroute (im Winter aus gutem Grund gesperrt). Hier wird empfohlen nur mit gutem Schuhwerk und Schwindelfreiheit den Weg zu gehen. Dies kann ich nur bestätigen.

Ravenna40

Toll war auch hier die Färbung der Wälder zu sehen.

Ravenna50

Ravenna46    Ravenna49

Oben angekommen wurde erst mal die Aussicht genossen – dann ein gemütlicher Platz zum Sonnen gesucht …. so konnte der Sonnenuntergang kommen – allerdings erst Stunden später :-)   aber ich kann mir schlimmere Orte der Warterei vorstellen ;-)

Ravenna51    Ravenna52

Ravenna59

Gemütlich und sogar im T-Shirt ging ich direkt in den Modus “Mittagsschlaf” über

Ravenna70    Ravenna71

Ravenna61    Ravenna63

Nach und nach wurden auch die Gespräche um uns herum immer weniger und zum Schluß waren wirklich nur noch die Menschen oben, die geduldig auf den Sonnenuntergang warteten.

Ravenna66

Und dann ging wie immer alles ziemlich schnell … das Licht veränderte sich und um uns herum begann es zu glühen und leuchten unbeschreiblich schön und ich wusste warum ich hier in der Kälte stand und für mich mal wieder die einzig richtige Entscheidung getroffen hatte :-)

Ravenna76    Ravenna75

Ravenna77

Ravenna78

Inzwischen herrschte hier jetzt eine unheimliche Stille – immer wieder ein Erlebnis.

Ravenna93

Die Berge in der Schweiz wurden noch herrlich am Horizont angestrahlt.

Ravenna89     Ravenna88

Ravenna94    Ravenna95

Ich nahm nun den direkten Weg hinunter zur Belchenhütte – dieser war noch gut erkennbar. Allerdings wurde es nach der Hälfte der Strecke sehr schnell richtig dunkel und ich war froh, daß ich den Weg schon mal tagsüber hoch und runter gelaufen war und somit zumindest die Wegstrecke ungefähr kannte.

Ravenna98    Ravenna99

Ein wirkliches Erlebnis und ein wunderschöner Tag ging hier eindrucksvoll zu Ende.

Ravenna102    Ravenna103

2 Gedanken zu „Hinterzarten-Ravennaschlucht mit Sonnenuntergang am Belchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>