Zuflucht 11

Runde Schliffkopf u. Aussichtspunkt Zuflucht

Am Dienstag den 06.01. – unserem Feiertag -  wollte ich die Schneereste noch einmal geniesen bevor der grosse Wärmeeinbruch und der Regen eintreffen sollte. Dazu musste ich aber schon hoch auf die Schwarzwaldhochstrasse, die heute über und über voll war mit geparkten Autos – ich glaube die Idee hatten viele Winterbeisterte :-( – aber egal – am Hotel Schliffkopf ergatterte ich einen Parkplatz – und lief mit Schneespikes an den Schuhen los zum Rundweg und dem Aussichtspunkt, den man hier gut ohne Schneeschuhe bei solchen Bedingungen machen kann. Die Runde beträgt ca  1.5 Std und geht erst Richtung Ruhestein und der Rückweg führt dann über den Schneeschuhpfad wieder zurück zum Hotel Schliffkopf. Die Sonne schien zwar aber es kamen hier schon die ersten Schleierwolken zum Vorschein.

Als erstes genossen wir mal die weite Aussicht über den ganzen Schwarzwald und Richtung Feldberg  – wo wir ja erst gestern Nacht waren ….

Zuflucht 01

…. und Richtung Rheinebene.

Zuflucht 02

Zuflucht 04

Den Rundweg teilten wir uns anfangs mit einigen vielen Kurzspaziergängern, die hier meist gleich wieder abbogen – sehr zur Freude von uns – so hatten wir dann doch immer mal wieder Momente wo wir alleine unterwegs waren ;-) und Erik sich in aller Ruhe den Heizungsstaub abrubbeln konnte ;-) – ach was für ein Genuss :-)

Zuflucht 06

Zuflucht 07

Zurück ging der Weg dann ebenfalls auf dem Schneeschuhpfad, der hier allerdings ziemlich platt getrampelt war und für Schneeschuhe gab es absolut keine Notwendigkeit, da alles hart gefroren war.

Zuflucht 08

Zuflucht 09

Zurück – kurz vor dem Hotel am hohen Aussichtspunkt – gab es tolle Sonnenbilder, die nun langsam zu verschwinden begann.

Zuflucht 010

Zuflucht 15

Zuflucht 19

Kurzentschlossen entschied ich mich den Sonnenuntergang an dem Aussichtspunkt bei Zuflucht zu geniesen – nach ca 15 min Fahrtzeit erreichten wir diesen und heute hatte ich Glück – noch war die Sonne am untergehen.

Zuflucht 21

Am Aussichtspunkt warteten schon Einige auf tolle Momente und Farben u.a. auch eine kleine Gruppe mit Fotograf, die von ihren 2 Wolfshunden hier mit Sicherheit tolle Bilder machten – passend für die Hunde die Umgebung mit Schnee – Bergen und der untergehenden Sonne.

Doch auch die Hundebekanntschaften sollte hier nicht zu kurz kommen – als erstes schlich sich der Rüde an um mal zu prüfen wer ich so ungefragt in sein Gebiet marschiert ;-) . Das sah schon sehr bedrohlich aus, als der so im Wolfs-Schleichgang auf den etwas eingeschüchterten Erik hinmarschierte.  Aber die Besitzer beschwichtigten gleich, daß er völlig harmlos sei und dies hat sich dann auch wirklich bestätigt – selbst als Erik etwas unwirsch seine Zähne zeigte kam nur kurz ein tiefes Grollen und Brummen und dann zog er davon – da kann sich wirklich so mancher Hund was abschauen … und auch die Hündin war dann von Erik völlig angetan und forderte ihn zum Spielen auf – herrlich – passiert wirklich ganz selten, daß Erik dann sich auch mal darauf einlässt :-)

Zuflucht 25    Zuflucht 26

Zuflucht 27    Zuflucht 28

Ach ja und da war doch noch was – der Sonnenuntergang ;-)   – fast vergessen  ….

Zuflucht 33

Zuflucht 36

Zuflucht 028

… einfach herrlich und schon wieder ein Erlebnis das Eindruck hinterlässt :-)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>