Erzgrube 079

Erzgrube – Taubertal

Eine Waldwanderung sollte es heute werden.  Eine Tour, die ich bei einem Wanderfreund vor kurzem auf Komoot entdeckt hatte. Nachdem die Sonne eine gewisse Schwüle hervorrief war ich mir sicher, daß der Hund in der Sonne und ohne entsprechende Wasserstellen heute sicherlich keine lange Runde laufen würde. So kam mir die Beschreibung der Tour gerade recht und meine Erwartungen wurden völlig übertroffen.  Gestartet wurde direkt an der Erzgrube-Ort.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA    OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es herrschte hier noch morgendliche Stille – ausser 2 Angler waren wir heute wohl hier die einzigsten Waldbesucher um diese Zeit. Wir kehrten uns dem Wald zu und wanderten in Richtung Besenfeld. Durch die letzten Regenfälle waren die Wege hier zum Teil wirklich sehr matschig und ich war froh die festen Wanderschuhe angezogen und vor allem diese noch vorher einfettet zu haben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Herrliche Wald imd Wiesenpfade erwarteten uns hier bei dem Aufstieg und auch von der Sonne bekamen wir immer wieder was ab – aber immer genau richtig dosiert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   Leider sehr glitschig und feucht -nix zum ausruhen :-(   aber die Gegend unheimlich schön – alles vermoost und unendlich viele Pilze begleiteten diese Wanderung – hier nur ein kleiner Ausschnitt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Wege waren auch zeitweise recht zugewachsen – die Natur bahnt sich hier ihren eigenen Weg.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier wurde dann die Seite des Tales gewechselt und wir marschierten entlang der Nagold wieder auf super schönen weichen Waldwegen und immer im Schatten :-) .

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hoch hinauf ging es dann zur Nagoldtalquelle – hier demonstrierte Erik wie lange doch die Zunge sein kann wenn man bzw Hund richtig durstig ist ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Wald wechselte auch mal von Nadelwald in Laubwald – von allem etwas.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf dem Weg abwärts Richtung Göttelfingen liefen wir auch mal am Waldrand und Erik schmiss sich sofort in die Wiese … ach ist das Leben doch schön :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In manchen Teilen gingen zu diesem Zeitpunkt bereits schwere Niederschläge nieder – wir hatten Glück und bekamen keinen einzigsten Tropfen ab.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von dort aus führte uns der Weg immer geradeaus nach unten Richtung Erzgrube.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bei der Wegbeschreibung, die unten beigefügt ist kann man entweder auf der Kreisstrasse bis zur Abzweigung Erzgrube laufen oder aber kurz bevor die Strasse beginnt – zeigt ein gelbes Wegezeichen auf einen tollen Moosweg rechts ab – dieser führte uns dann wieder zum Ausgangspunkt und wir hatten uns den Wegeteil auf der Strasse gespart.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und zurück am See … ich glaube das Wasserstehen wäre kein Programm für mich :-(

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch hier zogen die dicken Wolken vorbei – ohne Regenschauer :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Eine klasse Tour – vielen Dank an Wolfgang für den Tipp und das Vorlaufen :-)

Die Komootaufzeichnung stammt hier von ihm, da ich diese heute auf dem Handy offen hatte.

https://www.komoot.de/tour/3355824

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>