OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kloster Maulbronn

UNESCO Weltkulturerbe seit 1993 – die besterhaltenste Klosteranlage nördlich der Alpen so wird das Kloster Maulbronn beschrieben. Da die Temperaturen heute für einen Tag im August recht erträglich waren, wagte ich diesen Ausflug. Gestern ergatterte ich das neue Wanderbüchlein der Stuttgarter Nachrichten ” die schönsten Wanderungen”, welches vor kurzem erschienen ist und hier fand ich u.a. die heutige Runde. Da wir ja zu den Frühaufstehern zählen hatte ich das Glück morgens um 9 Uhr noch einen fast leeren Klosterhof anzutreffen. Als ich gegen Nachmittag nochmals durchging verriet schon der völlig überfüllte Parkplatz, daß dies ein sehr begehrtes Ziel von Ausflüglern und Urlaubern ist. Morgens noch bei blauem Himmel …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

… mittags dann bei bewölktem stürmischen Wetter.

20140817_141400

20140817_141629  20140817_141843

Nach der ersten Besichtigungsrunde ging es dann los über die Anwohnerstrassen Maulbronns hinauf in den Wald immer dem roten Punkt folgend. Auch hier waren wir völlig allein unterwegs. Als wir dann den breiten Wald-Schotterweg irgendwann verlassen mussten stellten wir fest, daß die vielen Regenfälle hier der letzten Tage auch ihre Wirkung hinterlassen hatte – der Weg war eigentlich eher ein Wasserstrasse – Erik fands natürlich toll :-(

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Egal … mitten durch … das Ende des Weges entschädigte uns dafür mit einer tollen Aussicht von der “Schanze” ins Salzachtal … allerdings waren hier alle Ruhe-Bänke abgeschraubt :-( und es blies auch ein ganz schön stürmischer Wind.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kurze Pause … dann gings steil bergab in Richtung Weinberge … hier hingen bereits die leckeren Tröpfchen bzw. die die es mal werden wollen :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter hinab ging es durch den Wald und dann Richtung Knittlingen. Hier war der Gang durch die Wiesen noch recht schön … allerdings die Ortsdurchquerung und auf der anderen Seite entlang der Umgehungsstrasse (alles auf Asphalt + Radweg) fand ich persönlich nun nicht so prickelnd. Wer nicht unbedingt in Knittlingen einkehren mag kann hier auf meiner Aufzeichnung erkennen, daß man das auch abkürzen kann, d.h. die Strecke entlang der Strasse ist somit nicht mehr so lange.  Erst als der Waldenser-Weg dann nach dem ersten kleinen Waldsee rechts durch den Wald abging wurde es wieder bischen stiller vom Autolärm. Schön wurde auch wieder als wir den Aalkistensee – den Fischweiher den hier die Mönche früher angelegt hatten – erreichten.

Maulbronn 032

Maulbronn 035

Hier folgte unsere 2. Rast und ich entschloss mich entgegen dem Tourplan hier auf der rechten Seite des Sees über einen Naturpfad nach Maulbronn zurück zu laufen.

Unterwegs trafen wir noch eine Kuhherde … die eine guckte ganz schön frech und ich war froh, daß wir hier nicht mitten durch die Herde mussten :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Weiter ging es übers offene Feld / Wiesen und zum Glück war es heute nicht zu heiß sonst hätte ich die Runde hier mit dem Hund nicht laufen können. Am Eingang von Maulbronn mussten wir noch durch das Industriegebiet sowie durch die gesamte Ortschaft … bis hin zum Klosterparkplatz. Für den Schluß war das leider dann nicht wirklich so das Wanderhighlight.

Aber wir haben noch Drachen fliegen sehen :-)   ….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit :  mit dem Besuch / Besichtigung des Klosters ein schöner Ausflug – mir persönlich war aber hier zuviel Asphalt – Radwege dabei. Schön waren auf jeden Fall die Waldwege incl. den Aussichten.

https://www.komoot.de/tour/3534182

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>