OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bernau – Hochtal Steig

Der Bernauer Hochtal Steig – ein Premiumwanderweg – garantiert ein außergewöhnliches Wandererlebnis – dieser Auszeichnung kann ich nur zustimmen. Als ich von dem Weg und der Beschreibung in der Zeitung las, nahm ich diesen sofort in meine Wanderliste auf. Und so machte ich mich am gestrigen Sonntag um 5.45 Uhr auf in Richtung Feldberg. Einzigster Wehmutstropfen war – diesmal ohne Hund – denn es waren warme Temperaturen angesagt – der Weg selbst 15.6 km lang und die Höhenmeter waren auch nicht ohne. So entschied ich mich für die alleinige Tour. Pünktlich um 7.45 Uhr war ich fix und fertig am Start dem Wanderparkplatz Ankenbühl – bereits auf 885 m wo mich erst mal nur die dicken Schwaden des Frühnebels empfingen.  Ich begann die Runde entgegen dem Uhrzeigersinn, da mich diese gleich mal kräftig an Höhenmeter gewinnen lies und somit war die Hoffnung da, daß ich dem Nebel schnell entfliehen konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Uppss haben wir hier etwa schon Herbst ??

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem ich die Bergweide hinter mir gelassen hatte ging es steil einen felsigen und wurzeligen Waldpfad hinauf. In den Steilpassagen gibt es Möglichkeiten hier mal kurz eine Verschnaufpause einzulegen um wieder Kraft zu schöpfen :-) – allerdings waren die heute recht feucht.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  allein diese Wegführung begeisterte mich am frühen Morgen – schmale Pfade durchs Gebüsch und oben angekommen sah man schon bischen die Sonne durch den Nebel spickeln.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Stimmung pur … ohne Worte :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Immer noch leicht im Nebel erreichte ich den ersten Aussichtspunkt den Hohfelsen auf 1075 m

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  aber oh Schreck nach unten und in die Ferne sah man erst mal nix … oder doch … moment da geht doch was ….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

erst wurde es ganz massiv dicht und innerhalb weniger Minuten riss alles auf – was für ein timing :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über uns nun der strahlend blaue Himmel und weiter ging es am Rand der Bergweiden zu der 2 Himmelsliege, die dermassen schön in der Sonne stand – trocken war – genau richtig für die erste Frühstücksrast :-)   vor allem bei dem Ausblick über das nun fast nebelfreie Bernauer Tal.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach dem ersten Sonnenbad folgte ein Waldstück und schnell kam dann die nächste Himmelsliege – am Rand der Kuhweide – gesichert mit einem kleinen Hochstand und einem Fernrohr , in dem alle Bergnamen der Gegend automatisch beim Reinschauen auftauchten – super Sache … vor allem weil man jetzt die Bergkette auch so schön erkennen konnte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Aussicht auf das Herzogenhorn …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  und den Belchen.

Über weitere schöne Waldpfade ging es hinauf zu dem großen Spießhorn auf 1349 m

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und wieder einem Aussichtspunkt, der zur Rast und zum Aussichtsgenuß einlud.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Von nun an ging es steil bergab durch den Nadelwald auf einem Pfad mit vielen Wurzeln, die aufgrund der Feuchtigkeit extrem rutschig waren – also volle Konzentration ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Unten angekommen musste man dann durch die Kuhweiden. Nachdem ich heute wohl der erste Gast war, zeigten die Kühe hier vollstes Interesse was ich denn vielleicht so mitbringen würde … oder war es nur die Freude hier mal wieder einen Zweibeiner nach der Nacht zu sehen … auf jeden Fall sprach es sich schnell rum und plötzlich wollten mir irgendwie alle mal kurz guten Morgen sagen, was ich ehrlich gesagt nicht unbedingt so prickelnd fand.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Energisch musste ich mir den Weg durch die Herde bahnen und mein Schritt wurde dabei immer schneller ;-)   so blieben sie dann doch irgendwann unlustig stehen – zuviel Bewegung am frühen Vormittag war dann wohl doch nicht das Richtige für die Vierbeiner.

Ich war erst mal froh, als ich den Zaun wieder zwischen uns hatte und erfreute mich lieber an den Blumen, die hier so schön anzusehen waren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachdem es noch früh am Mittag war und ich aber bereits die Hälfte des Premiumweges hinter mich hatte, entschloß ich mich dass vor mir liegende Herzogenhorn noch mit in die Wanderung aufzunehmen.  An dem einen Bergrücken geht es herrlich durch den Wald und man kommt dann von hinten her (aus Richtung Feldberggebiet) auf den Gipfel auf 1415 m.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Rundumsicht hier war einfach herrlich.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und so gab es dann als Belohnung die nächste längere Rast mit Sonnenbad.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer Stunde war dann aber genug und ich begab mich auf der anderen Seite des Berges wieder auf den Rückweg in Richtung Krunkelbachhütte, ein Berggasthof mit Vesperkarte und auch Übernachtungsmöglichkeiten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   Sicht zur Krunkelbachhütte

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Rückblick zum Herzogenhorn

Hier gibt es immer noch den Hotpot für Hüttenbewohner od. angemeldete Gruppen – bestimmt im Winter auch ein Vollgenuss nach einer Schlittenabfahrt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gleich nach der Hütte gibt es auf dem Premiumpfad dann abseits des Rummels wieder die nächste Himmelsliege mit Aussicht ins Bernauer Hochtal und die Gleitschirmflieger.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über den schönen Buchenmischwald geht es dann serbentinenartig an den Abstieg …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

…. hin zum Bernauer Panoramaweg -  einer der schönsten Wege mit Weitblick im Südschwarzwald – so wird er beschrieben – und dies kann ich nur bestätigen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA   Allerdings drohten hier dunkle Wolken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über die Hochwiesen musste man wieder über Kuhweiden – diese waren aber zum Glück diesmal anderweitig beschäftigt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der einen Seite blauer Himmel … auf der anderen Seite kam das Gewitter immer näher….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  und der Regen blieb auch nicht aus …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  Schutz unterm Blätterdach :-)

Nach 10 Min war der Guß vorbei und im Nu strahlte die Sonne wieder – allerdings wurde es ungemütlich schwülwarm. Aber der Weg war nicht mehr weit bis zum Auto und so konnte alles wieder trocknen und ich gemütlich den restlichen Weg geniesen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Fazit:  eines der schönsten Wege, die ich begangen habe die letzten Jahre und auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Bei heißen Temperaturen würde ich die Runde aber eher andersrum laufen, d.h. hier dann vormittags bei schönem Wetter den Panoramaweg geniesen :-) und bei der Hitze dann im Wald den Rückweg antreten.

3 Gedanken zu „Bernau – Hochtal Steig

  1. Frieder

    Hallo liebe Angelika,
    traumhaft, diese Wanderung. Da fehlen mir die Worte.
    Sicherlich hätte Erik dich gern begleitet. Aber es war auf jeden Fall richtig, deinen Hund auf dieser Tour zu Hause zu lassen. Die Belastung wäre für Erik zu groß gewesen.
    Übrigens, am Samstag bin ich durch Herrenberg gefahren. Ich habe an dich gedacht. Wir waren auf der Rückfahrt von Zwieselberg nach Hause. Ich bin gerade dabei, darüber zu schreiben.

    Liebe Grüße
    von Frieder

    Antworten
    1. Angelika Artikelautor

      Hallo Frieder,
      ja die Tour wäre allein schon wegen der Temperaturen nichts für Erik gewesen – aber ich bin sicher ich laufe sie nochmal im Herbst und da werde ich ihn mitnehmen :-)
      Das nächste Mal wenn Ihr an Herrenberg vorbei oder durchfahrt dann melde Dich vorher ;-) auf einen Kaffee hab ich bestimmt mal Zeit.
      Bin gespannt auf Deinen Bericht.
      Liebe Grüße Angelika

      Antworten
      1. Frieder

        Hallo Angelika,
        ich mag den Schwarzwald. Da gibt es unzählige und wunderschöne Touren, eine immer schöner als die andere.
        Deine Einladung nehme ich gerne an. :-)

        Viele liebe Grüße
        von Frieder

        Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>