Archiv für den Monat: Februar 2018

Lindau (61)

Radtour Bodensee Ludwigshafen – Bregenz

Das Jahr 2016 glänzte vor allem im Herbst durch Sommertemperaturen – so war es auch Ende September an meiner Jahresabschiedsrunde vom See, die ich mal alleine unternahm.

Gleich mal zu Beginn ein kurzer Stop am Kloster Birnau um den morgendlichen Eindruck des Sees zu genießen.

Lindau (1)

Lindau (5)

Lindau (3)

Gestartet mit der Radtour bin ich an einem Parkplatz mit Tagesticket in Friedrichshafen. Den unteren Teil des Sees hatte ich bisher ja noch nicht erlebt – somit war das an diesem Tag und zum Ausklang der Saison ein schönes Ziel.  Heute war gleich früh morgens schon ein herrlicher warmer Sonnenschein, der mich auf dem Radweg direkt in die Innenstadt von Friedrichshafen führte.

Lindau (33)

Lindau (31)

Lindau (32)

Nachdem ich heute Zeit hatte wurde auch der Turm im Hafen erkundet und bestiegen.

Lindau (34)

Lindau (35)

Lindau (69)

Lindau (71)

Weiter ging es entlang des ausgeschilderten Radweges nach Langenargen …

Lindau (37)

… nach dem kleinen Ort bin ich etwas von der Route abgewichen und dort zum Strand und Privathafen ans Ufer gefahren – hat sich gelohnt – man kann zwar hier nicht radeln aber schön am Ufer sitzen und sein Frühstück einnehmen.

Lindau (39)

Lindau (41)

Lindau (74)

Lindau (75)

Weiter ging es direkt nach Kressbronn – Nonnenhorn – Wasserburg

Lindau (42)

Lindau (64)

Lindau (44)

Lindau (59)

Lindau (45)

Vorbei am imposanten Hotel Bas Schachen geht es direkt nach Lindau.

Lindau (47)

In der Ferne kann man schon sehr gut die Berge Österreichs / Bregenz erkennen.

Lindau (48)

Die Wahrzeichen am Hafen von Lindau

Lindau (49)

Lindau (84)

Entlang des Uferradweges geht es von dort aus direkt nach Bregenz über die Grenze.

Lindau (51)

Auch in Österreich gibt es schöne alte Badehäuser allerdings nicht restauriert und nutzbar.

Lindau (53)

Im Hafen von Bregenz suchte ich mir gleich mal die nächste Möglichkeit für die Rückkehr mit der Fähre nach Friedrichshafen. Das nächste Mal wird hier ein Ausflug noch auf den Pfänder eingeplant.

Lindau (54)

Für heute begnügte ich mich mit einer Getränkepause ganz gemütlich am Hafen mit Ausblick zur bereits abgebauten Seebühne.

Lindau (55)

Mit der Fähre nahm ich dann Abschied von Bregenz und freute mich auf die gemütliche Rückfahrt über die Orte, die ich davor mit dem Rad durchquerte.

Lindau (54)

Lindau (16)

Lindau (13)

Lindau (11)

Lindau (9)

Lindau (87)

Lindau (17)

Und wie es sich gehört muss natürlich auch ein Sonnenuntergang am See noch mitgenommen werden – diesmal suchte ich mir den morgendlichen Platz am Kloser Birnau dafür aus und freute mich über eine Menge Gleichegsinnte und angenehme Gesprächspartner, die so allerhand von ihren Reisen zu berichten hatten.

Lindau (19)

Lindau (21)

Lindau (23)

Lindau (26)

Ein Zug der Vögel, die sich noch einen Nachtplatz suchten konnten wir auch beobachten.

Lindau (27)

Lindau (28)

Und wieder ein wunderbarer Sommertag am schönen Bodensee …. seesüchtig – eindeutig :-)

Die Radstrecke war ca 44 km lang – also sehr gemütlich zu meinen sonstigen Touren.

Alle Radtouren, die nun 2017 folgten liegen unter den jeweiligen Monaten dieses Blogs ab.

Hier die Aufzeichnung über Komoot:  

https://www.komoot.de/tour/12583883

Rad Schweiz (30)

Radtour 2016 Meersburg-Friedrichshafen-Schweiz-Konstanz

Nachtrag aus September 2016 Start Meersburg

Selbst im September hatten wir 2016 noch Glück einen herrlichen Sommertag zu erwischen. Geparkt wurde außerhalb von Meersburg am Parkplatz an der Töbelestrasse mit einem Tagesticket. Im Herbst muss man leider damit rechnen, daß auch an so einem angekündigten sonnigenTag noch Frühnebel durch die Region zieht. So war es doch noch ziemlich kühl, als wir unsere Runde am frühen Morgen begannen. Vom Berg hinab ging es in die Innenstadt von Meersburg.

Rad Schweiz (13)

Rad Schweiz (14)

Rad Schweiz (15)

Am frühen Morgen lag die Stadt noch im tiefen Schlaf – auch am sonst so belebten Hafen waren nur wenige Menschen unterwegs. Uns zog es gleich mal weiter – Bewegung ist das Beste.

Rad Schweiz (16)

Der Weg nach Friedrichshafen führt anfangs noch teils direkt am Seeufer entlang – dann aber ab Hagenau fast immer parallel zur Hauptverkehrsstraße der am See anliegenden Orte. Im morgenlichen Berufsverkehr muss man dadurch doch etwas mit Verkehrslärm rechnen. In Friedrichshafen setzten wir uns dann an den Uferweg ab und hatten gleich mal wieder schöne Morgen-Momente mit Fußbad und Aussichten :-)

Rad Schweiz (34)

Rad Schweiz (18)

Rad Schweiz (31)

Inzwischen war es schon nach 10 Uhr und die erste Pause war dringend erforderlich. Zum Glück hatte der erste Biergarten hier direkt in Friedrichshafen bereits geöffnet und es gab sogar eine kleine Weißwurscht-Mahlzeit.

Rad Schweiz (29)

Die Aussichten waren natürlich an diesem Platz auch nicht zu verachten.

Rad Schweiz (36)

Rad Schweiz (2)

Hier ein kleiner Aussichtsturm am Hafen, der auch bestiegen werden kann.

Rad Schweiz (4)

Ganz spontan entschieden wir hier bei der Durchfahrt des Hafens einen Abstecher in die Schweiz zu machen – hatten wir in Deutschland ja schon die ersten 21 km geschafft.  Nachdem die Fähre nach Romanshorn gerade einladend zur Abfahrt bereit stand wurde diese geentert ohne tatsächlich weitere Pläne zu haben ;-)

Rad Schweiz (5)

Erst einmal wurde die geruhsame Überfahrt über den See genossen.

Rad Schweiz (7)

In Romanshorn entschieden wir uns für die Richtung Österreich über Arbon  ….

Rad Schweiz (22)

Rad Schweiz (8)

bis uns kurz vor der Innenstadt in Rorschach ein wunderschönes altes restauriertes Badhaus über den Weg lief und da es der Tag der spontanen Entscheidungen war hatten wir nach den bereits weiteren 15 km radeln nun das Verlangen hier eine Ruhepause mit Bademöglichkeit einzulegen. Ich war begeistert – wunderschön ist hier das Bad saniert – innerhalb kann man auf schönen Holzböden in der Sonne schmachten – Essen und Trinken – und auch ins Wasser hüpfen und sich dort auch auf einer der Holzinseln wieder trocknen. Was für ein herrlicher Tag und das im Herbst.

Rad Schweiz (10)

Rad Schweiz (11)

Wunderbare Stunden wurden hier verbracht – leider ergab sich die von uns gewünschte mögliche Rückfahrt mit einer Fähre nach Friedrichshafen von hieraus leider nicht. So mussten wir doch wieder auf die Räder steigen und zurück über Romanshorn nach Konstanz radeln … weitere ca 37 km folgten somit – allerdings sind diese auch schön zu fahren im Abendlicht.

Rad Schweiz (24)

Rad Schweiz (23)

Bei Sonnenuntergang erreichten wir dann nach einer angenehmen Radstrecke durch die Natur die Innenstadt / Hafen in Konstanz.

Rad Schweiz (25)

Von dort folgten noch ca. 4 km zur Autofähre, die uns dann zurück in der Dunkelheit nach Meersburg brachte. Da die Runde doch etwas länger als geplant wurde empfiehlt es sich hier auf jeden Fall bei einer evt. Nachahme an ein Fahrradlicht zu denken. Da wir in Meersburg noch Essen und Tanzen waren, sind wir erst gegen Mitternacht am Parkplatz oberhalb der Stadt angekommen, die Wegzubringung hier liegt leider in völliger Dunkelheit.

Insgesamt waren es dann doch zusammengerechnet ca.  78 km an dem Tag, der sicherlich als einer der schönsten Radlrunden mit Sterneplus  in meinem Gedächtnis verbleiben wird.

Hier die Aufzeichnung von Meersburg nach Friedrichshafen:

https://www.komoot.de/tour/12156372

Aufzeichnung von Rorschach nach Konstanz:

https://www.komoot.de/tour/12170757

Lauter (20)

Radtour 2016 Lautertal-Zwiefalten

Nachtrag Radstrecke August 2016 im Lautertal.

Der Start dieser Strecke war die Quelle der großen Lauter in Offenhausen. Einer der Tourenvorschläge. 

Lauter (1)1

Lauter (12)

Der Radweg ist sehr gut ausgeschildert und führt über die Wiesen und teilweise am Waldrand entlang der Lauter.

Lauter (13)

Lauter (16)

Lauter (4)

Vorbei an Gomadingen – Marbach – Buttenhausen – Hundersingen  Kurz vor Gundelfingen streift man einen kleinen Gasthof, den man nicht übersehen sollte – gibt es doch sehr leckeren selbstgemachten Kuchen dort.

Lauter (5)

Lauter (1)

Lauter (6)

Herrliche leichte Streckenführung, die sich hier durch das Tal schlängelt und völlig ohne Anstrengung zu fahren ist.

Lauter (7)

Lauter (19)

Ab und an lohnt es sich an der Wegstrecke mal Pause zu machen und etwas in die Umgebung zu streifen.

Lauter (21)

Lauter (18)

Wir erreichten die Laufenmühle – hier geht es u. a. auch ins Wolfstal wo man im Frühjahr die Märzenbecherblüte bewundern kann.

Lauter (24)

Lauter (23)

Lauter (3)

Ach so eine kurze Erfrischung tut einfach gut ;-)   Immer weiter bergab führt die Strecke in Richtung Donau – und in Untermarchtal überquerten wir diese.

Lauter (31)

Jetzt war es vorbei mit dem relaxten radeln und es folgten ein paar Anstiege z. B. auch zum Kloster in Obermarchtal mit schöner Aussicht auf das Donautal.

Lauter (32)

Lauter (26)

Lauter (25)

Lauter (2)

Zurück nach Obermarchtal und weiter ging es über Felder / Wiesen vorbei an Zwiefaltendorf und direkt zu unserem heutigen Ziel Zwiefalten. Von hier aus sollte es mit dem Radbus, der hier während der Saison eingesetzt wird, zurück zum Ausgangspunkt gehen. Fahrpläne müssen hier über den folgenden Link vorab geprüft werden.

Zuvor wurde jedoch noch eine Besichtigung der imposanten Klosterkirche fällig.

Lauter (1)

Lauter (3)

Lauter (28)

Lauter (27)

Warten auf den Bus, der pünktlichst um 15 Uhr da stand und auch alle Räder mitnahm. Der Ausstieg muss allerdings mit dem Fahrer besprochen werden, da dieser nicht direkt Offenhausen (Start) anfährt – hier dann ggfs. in Marbach / Gestüt aussteigen. Wir fuhren leider bis Münsingen und mussten hier dann den Berg wieder zurück zum Glück alles bergab :-)

Lauter (30)

Lauter (9)

Lauter (10)

Die Strecke betrug ca. 58 km mit zusätzlichem Rückweg von Münsingen dann ca. 65 km.

Hier die Aufzeichnung über Komoot:

https://www.komoot.de/tour/11827803

 

Bodmann (16)

Radtour 2016 Bodmann-Meersburg-Konstanz-Reichenau

Nachtrag Radtour August 2016  Rundfahrt Bodmann-Überlingen-Meersburg-Konstanz-Insel Reichnau-Bodmann

Der Virus Bodensee und seine Radwege hatte mich ergriffen und so starteten wir an einem herrlichen Sommertag früh morgens in Bodmann zu einer erneuten Rundfahrt. Diesmal führte uns der Weg direkt über Ludwigshafen – Sipplingen – Überlingen nach Meersburg.

Früh morgens bei noch leichtem Bodennebel und leeren Radwegen erreichten wir Ludwigshafen.

Bodmann (3)

Schnell ist man in Sipplingen wo erst mal die Wassertemperaturen getestet wurden :-)

Bodmann (14)

Herrlich ruhig ist es am frühen Morgen hier am See.

Bodmann (6)

Bodmann (1)

Bodmann (19) Bodmann (20)

Bodmann (25)

Bodmann (28)

Bodmann (30)

Auch Überlingen war schnell erreicht – wir sind halt doch 3 recht Flotte Radler ;-) trotz diverser Fotopausen

Bodmann (5)

Bodmann (24)

Dann ein kurzer Abstecher in die Innenstadt von Meersburg. 

Bodmann (11)

Bodmann (31)

Bodmann (33)

Mit der Autofähre ging es in kurzer Zeit über den See nach Konstanz. 

Bodmann (37)

Einfach ein herrlicher Tag fast ohne Wolken.

Bodmann (39)

Von der Autofähre dem Radwegschild zur Insel Reichnau folgend erreichten wir die Allee – kurz vor den ersten Häusern gibt es einen kleinen Turm, der die Aussicht auf den See und das dortige Naturschutzgebiet zu beiden Seiten ermöglicht.

Bodmann (40)

Bodmann (41)

Hier die Schweizer Seite in der sich oft sehr viele Schwäne aufhalten.

Bodmann (42)

Wir suchten uns ein ruhiges Plätzchen um uns etwas abzukühlen … war wohl doch kalt das Wasser ;-)

Bodmann (43)

Die Insel ohne Einkehr im Restaurant bei Riebels  geht gar nicht – gibt es doch dort wirklich immer frischen Fisch mit leckeren Zutaten ein unbedingtes MUSS auf der Liste.  

Bodmann (9)

Von der Insel zurück hielten wir uns in Richtung Radolfszell – vorbei an Allensbach 

Bodmann (45)

Und eine weitere Einkehrrunde muss in Radolfzell unbedingt erfolgen – direkt zur Seebar 

Bodmann (47)

Bodmann (48)

Galt es doch Kräfte sammeln für die abschließende Strecke über Wiesen und Felder direkt an Bodamann zurück.  Insgesamt eine ordentliche Strecke mit ca 87 km – für mich als nicht E-Biker doch schon ganz schön kräftezehrend. Aber zum Abschluß gab es für mich noch ein Abendbad zum Abkühlen direkt am Stadtpark in Bodmann und ein wunderschöner weiterer Tag am See ging zu Ende. 

Bodmann (50)

Bodmann (51)

Hier die Aufzeichnung über Komoot: 

 https://www.komoot.de/tour/11321569