Archiv für den Monat: April 2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mössinger Dreifürstensteig (kurze Runde)

Wandergenuss am Früchtetrauf so wird der Premiumwanderweg in Mössingen beschrieben. Er ist übrigens einer der Wege, die für 2014 als einer der schönsten Wanderwege nominiert ist – und er hätte es wirklich verdient.

2013 hatte ich das Glück den kompletten Weg während der Blütezeit der Bäume zu geniesen – den Wegverlauf habe ich unten hinterlegt. Herrlich ist hier die Blüte beim Durchqueren der Streuobstwiesen. Obwohl ich dieses Mal 2 Wochen früher dran war – war die Blüte der Bäume schon vorbei. Dafür hingen schon die ersten Früchte am Ast :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da mich ein Virus die letzten 2 Wochen vom Genuss der Blütenwanderung abgehalten hatte, nahm ich mir heute nur eine kleine Runde als Wiedereinstieg in das Wanderleben vor, d.h. ich lief hier die Runde andersrum und lies den Aufstieg auf den Dreifürstenstein und dessen wunderschöne Aussicht auf die Burg Hohenzollern aus. So zog ich gemütlich mit kleinem Rucksack los über die Streuobstwiesen mit toller Aussicht auf Mössingen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Weg ist wirklich wunderschön angelegt und geht vom Schotterweg dann über in einen Grasweg mit schönen Aussichten auf den Albtrauf der Umgebung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Blütezeit an den Bäumen ist war zwar vorbei aber dafür gab es um so mehr Farben in den Wiesen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim Durchqueren eines Waldgebietes hatten wir dann den Geruch des Bärlauchs in der Nase.

Man sah hier, daß der Wiesenweg doch schon ordentlich benutzt wurde – immer dem Apfelschild hinterher :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach ca. 1 Std erreichten wir unser heutiges Ziel – die Wanderschaukel – und zu meiner Freude war diese sogar frei – wen wunderts – inzwischen hatte sich leider die Sonne verzogen, die ich so gern gerade hier genossen hätte aber egal – trotzdem Genuss pur so auf den unten liegenden Ort Talheim zuzuschaukeln.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Erik fand das ganze etwas langweilig und besorgte sich anderweitig Beschäftigung :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach einer kurzen Vesperrast ging es dann gemütlich weiter – hier eine schöne Wiese mit vielen Schlüsselblümchen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Richtung Dreifürstenstein geht es dann durch ein herrlich gelegenes Tal …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier habe ich dann den Premiumweg verlassen und bin direkt hinab zum Mössinger Bergrutsch, den man auf dem Weg normalerweise nur von oben sieht. Hier rutschte im April 1983 nach heftigen Regenfällen ein Teil des Hanges ab.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Über einen kleinen Rundweg von ca. 2 km kann man hier unterhalb der Hangkante das eindrucksvolle Naturereignis bewundern.

Direkt von dort aus erreichten wir dann über einen weiteren Wanderweg wieder unseren Ausgangspunkt an der Olgahöhe. Zurück am Auto musste ich feststellen, daß so ein kleines Virus nicht nur am Computer erstaunliches bewirken kann :-( – aber wir finden zurück ins Wanderleben – versprochen :-)

Hier der komplette Premiumwanderweg von 2013.

http://www.komoot.de/tour/t873766?ref=atd

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Welzheimer Wald

Der Rems-Murr-Kreis oder auch der Welzheimer Wald – eine Gegend, die ich bisher noch völlig außen vor gelassen hatte, weil ich dazu von uns daheim aus durch die Innenstadt Stuttgarts fahren muss. Einmal hat es mich jedoch jetzt dorthin verschlagen und ich glaube es war nicht das letzt Mal, denn auch dort gibt es herrliche Landschaften und Bäche und Seen – somit wird eine neue Kategorie aufgemacht und mal sehen, ob sich da was füllt in nächster Zeit. Diesmal hatte ich nur eine kleine Runde gemacht – völlig planlos aber mir hat die Landschaft dort sehr gut gefallen. Das Auto hatte ich in Breitenfürst abgestellt – hier geht übrigens auch eine Tour von dem Büchlein “Wasserziele” von Dieter Buck los – die werden wir auf jeden Fall mal ordentlich nachlaufen. Teile hieraus sind mir hier unverhoffterweise über den Weg gelaufen.

Für Anfang April standen hier die Wiesen und Blumen schon so schön hoch – einladend um sich einfach reinzusetzen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA  OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch Erik war hin und weg :-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hier die Gegend vom Aussichtspunkt Eselshalden – leider etwas diesig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch das Blätterdach im Wald ist hier eifrig am Wachsen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein kurzer Abstecher zum Naturdenkmal “Forellensprung”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dann einen steilen Anstieg hinauf zu den kleinen Ortschaften, die umrandet von den vielen Wiesen und Obstbäumen hier wirklich sehr einladend waren incl. den Aussichten rundherum.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein wunderschönes Scheunentor in seiner Blüte ;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Obstwiesen (2)

Kirschblütentour Mönchberg

Aufgrund der trockenen und doch schon sehr warmen verganenen Tage ist dieses Jahr die Kirschblüte sehr bald und vermutlich auch schon sehr bald wieder zu Ende. Am Sonntag traf ich deshalb die Entscheidung gleich hier vor Ort diese zu betrachten – da es auch noch morgens recht wolkig und diesig war wollte ich nicht extra in den Nebel auf die Alb fahren. Dort gibt es nämlich bei Neidlingen auch ein sehr schöne Kirschblütenrunde. So ging es gleich bei mir am Haus in Affstätt los über den “Alten Rain” – hinauf zum Naturfreundehaus und dort dann kurz durch den Wald. Am kleinen Pfad (mit dem Schild für Radfahrer verboten) geht es dann re weg auf den unteren Randweg, der dann genau am Waldrand entlang zu den Obstbäumen und direkt nach Mönchberg führt. Hier sah man dann schon die erste Blüttenbracht von weitem.

Obstwiesen (3)

Auf einer gerade frei gewordenen Ruhebank gab es dann erst mal eine kurze Rast – leider lief ich ohne Rucksack los – so gabs auch nix zum Vespern oder Trinken :-(   aber in der Ferne sah man ein paar Biertische stehen und genau dahin sollte unser Weg uns führen :-)

Obstwiesen (6)

Unter dem Motto “gemeinsam für die Streuobstwiesen” haben sich hier einige engagierte Pfleger und Bewirtschafter der Wiesen zusammengetan und erzeugen qualitativ hochwertige Produkte – auf kurzen Wegen aus der Region. Aus Äpfel, Birnen und anderem Streuobst entstehen leckerer Erzeugnisse wei Saft oder auch Secco – diesen mussten wir natürlich unbedingt probieren :-) und man kann ihn wirklich empfehlen.

Erhältlich ist dieser laut Flyer bei Klaus Maisch Benzingerstr. 8/1  71083 Herrenb.-Mönchberg

 Obstwiesen (16) Obstwiesen (15)

Dannach ging es dann “beschwingt” weiter – inzwischen kam schon herrlich die Sonne raus und man konnte die Blütenbracht und die tollen Farben noch mehr geniesen.

Obstwiesen (10)

Obstwiesen (13)

Obstwiesen (14)

Zurück führte uns der Weg dann über Herrenberg-Ortsmitte. Die Tour hatte ich heute nicht aufgezeichnet, da ich die Runde erst vor kurzem schon mal gelaufen war. Deshalb stimmt die u.a. Aufzeichnung mit dem Datum nicht überein.

http://www.komoot.de/tour/t2266202?ref=atd